“Die Sängerin taucht ein in ihre Songs, kratzt sich an ihnen, nimmt sie zart in den Arm und kaum einer der nicht mücksmäuschenstill an van Bavels Lippen hängt”

Kieler Nachrichten 2013 (Deutschland)